Bussola Krisenintervention

Eine Organisation für Dienstleistungen in der Familienpflege (DiF)

Bussola ermöglicht Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen, die kurz- mittel oder langfristig nicht in ihrem angestammten Lebensumfeld leben können, eine Bleibe (Zuhause) in einer Gast- oder Pflegefamilie. Damit soll eine Beruhigung der Situation geschaffen und eine optimale Zukunftsplanung ermöglicht werden.

Die anvertrauten Kinder und Jugendlichen, sowie unsere Gast- und Pflegefamilien werden während der Fremdunterbringung durch Bussola begleitet und unterstützt. Dabei wird die Einflussnahme der Herkunftsfamilie und der Auftraggebenden mitberücksichtigt. Wir legen Wert auf eine transparente und zuverlässige Zusammenarbeit mit Betroffenen und Beteiligten zum Wohle der anvertrauten Kinder und Jugendlichen.

Warum der Name «Bussola»?

Bussola bedeutet Kompass. Für eine Standortbestimmung und das Festlegen von Zielen ist der Kompass ein wichtiges Instrument. Bussola ist eine Organisation zur Krisenintervention und versteht sich als Dienstleistung in der Pflegekinderhilfe.

Bussola stellt eine prozessorientierte Anleitung, Begleitung, Beratung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, sowie den Gast- und Pflegefamilien während der Fremdunterbringung sicher und informiert die Auftraggebenden regelmässig über den Verlauf.

Krisenintervention für Kinder und Jugendliche

Unter Krisenintervention verstehen wir verschiedene Formen einer professionell begleiteten Unterbringung in einer Gast- oder Pflegefamilie. Wir unterscheiden dabei die Bezeichnungen «Gastfamilie» für kurzfristige Massnahmen, wie Notfall, Time-out oder eine Überbrückung bis zu einer Anschlusslösung, sowie die «Pflegefamilie» für die mittel- bis langfristige Unterbringung. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir auf unserer Website in der Regel den Begriff der «Pflegefamilie».

Professionelle Begleitung

Alle Gast- und Pflegefamilien im Netzwerk von Bussola stehen unter behördlicher Aufsicht. Die Alltagsbewältigung im familiären Zusammenleben und das Krisenmanagement durch Fachpersonen sind für Bussola gleich bedeutend.

Bussola ist 365 Tage rund um die Uhr erreichbar und kann vor Ort sein, wenn es die Situation erfordert.

Betroffene

Kinder, Jugendliche und deren Eltern

Bussola begleitet Kinder und Jugendliche bei der nachhaltigen Bewältigung von schwierigen Lebenssituationen durch eine Unterbringung in einer Gast- oder Pflegefamilie.
Der Einbezug der Herkunftsfamilie ist dabei von grosser Bedeutung und wird mit den Auftraggebenden abgesprochen.

Ziel ist, so rasch als möglich eine Ausnahmesituation zu beruhigen und einen geregelten Alltag herzustellen.

Dann können Zukunftsperspektiven geklärt werden.

Bussola

Gast- und Pflegefamilien

Bussola verfügt über ein Netz von sorgfältig ausgewählten Gast- und Pflegefamilien. Sie bieten Kindern und Jugendlichen ein liebevolles und geregeltes Umfeld, zuverlässige Beziehungen und viele Möglichkeiten, um Lebenspraxis zu erlernen.

Gast- oder Pflegefamilien bieten ein geregeltes familiäres Umfeld für einen förderlichen Alltag.

Auftraggebende

Zuweisende Instanzen

Bussola wird aktiv, wenn öffentliche Hilfe über den Kinder- und Erwachsenenschutz, und andere Dienste, wie Jugendanwaltschaft, Schulpsychologische Dienste, Gesundheitswesen u.a. organisiert wurde. Aufträge werden somit von Behörden über delegierte Fachpersonen, sowie auch von Organisationen der stationären Jugendhilfe an Bussola AG erteilt.

Bussola wird nicht selber aktiv, sondern benötigt einen entsprechenden Auftrag.